ARTIKEL

Eintrag vom 09.01.2017

Neue technische Mitteilung der IFL e.V. erschienen

In regelmäßigen Abständen erscheinen die technischen Mitteilungen der Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung e.V. (IFL). Aktuell geht es dabei um den VW Beetle.
 
So geht aus der IFL-technische Mitteilung Nr. 20/2016 hervor, dass die hinteren Stoßfänger des kleinen Retro-Flitzers nicht mehr mit den sonst üblichen Löchern für die PDC-Sensoren ausgeliefert werden. Die Rede ist vom Typ 5C1 und den Fahrzeugen, die seit Oktober 2011 gebaut wurden. Für Werkstätten bedeutet dies, dass die entsprechenden Löcher im Nachgang in die Stoßfängerabdeckung eingebracht werden müssen und sich der entsprechende Mehraufwand auch in der Kalkulation niederschlägt. Seitens der Kalkulationsdatenanbieter Audatex und DAT wurde dies bereits bestätigt und Audatex wird die entsprechend neue Kalkulation ebenfalls übernehmen.
 
Die Information über den VW Beetle ist natürlich nur eines von vielen Beispielen für den praktischen Nutzen der Informationsblätter des IFL. Beispiele für weitere technische Mitteilungen sind beispielsweise die Türdichtungen des VW Golf VI, die Werkslackierung bei Ford oder auch die Erkenntnis, dass Ersatzteilnummern und Bestellnummern nicht immer identisch sind.
 
Die vollständigen Meldungen können von Mitglieder der IFL heruntergeladen werden. Angeschlossene Fachbetriebe erhalten diese natürlich ebenfalls. Dabei handelt es sich stets um PDF-Dokumente, die problemlos heruntergeladen und bei Bedarf ausgedruckt werden können.
 
Quelle: http://ifl-ev.de/beispiele/

Weitere News aus 2017

Kontakt

ALFA AUTO-LACK GmbH
Schneppenkauten 5a
57076 Siegen

Telefon: 0271 / 23 41 9 0
Telefax: 0271 / 23 41 9 19
E-Mail:

Öffungszeiten

Montag - Freitag
Samstag

07:30 - 17:00 Uhr
geschlossen

CMS & Webdesign by Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.