ARTIKEL

Eintrag vom 21.04.2017

Dellentechniker erhalten fortan DEKRA-Siegel

Bei der DEKRA lässt sich ab sofort ein Prüfsiegel für Dellentechniker beziehen. Bedingung ist dabei, dass die entsprechende Qualifikation in Form einer theoretischen und praktischen Prüfung nachgewiesen wird.
 
Das Siegel bietet eine Fülle an Vorteilen, die in erster Linie in der Neutralität der Bescheinigung liegt. Kundinnen und Kunden können sich somit darauf verlassen, dass der gewählte „Dellendrücker“ sein Handwerk versteht, was in der Praxis keineswegs selbstverständlich ist.
 
In der Theorie muss eine schriftliche Prüfung absolviert werden. Die Themengebiete sind Recht, Materialkunde, Dellentechnik, Arbeitsschutz und Kalkulation. Natürlich darf auch die Praxis nicht fehlen, bei der DEKRA eigens ein Gerät zur Simulation von Hagelschäden einsetzt. Der Hagel wirkt sich sowohl auf eine Tür als auch Dachrahmen und Motorhauben aus und die so entstehenden Schäden müssen von den Interessenten am Erwerb eines Siegels beseitigt werden. Der Vorteil dieser Methodik besteht auch darin, dass die Bedingungen identisch sind.
 
Die einzelnen Prüflinge treten mit ihren eigenen Werkzeugen an, die natürlich zuvor von der DEKRA überprüft werden. Vergeben wird das Siegel durch das DEKRA Bildungszentrum Altensteig im Schwarzwald. Je nach Nachfrage sollen jährlich 100 Interessenten das Siegel erwerben können, wobei durchaus auch über eine Erweiterung nachgedacht wird. Die Gültigkeit der Prüfung bzw. der Zertifizierung liegt bei fünf Jahren.
 
Quelle:  http://www.dekra.de/de/pressemitteilung?p_p_lifecycle=0 p_p_id=ArticleDisplay_WAR_ArticleDisplay&_ArticleDisplay_WAR_ArticleDisplay_articleID=64754739

Weitere News aus 2017

Kontakt

ALFA AUTO-LACK GmbH
Schneppenkauten 5a
57076 Siegen

Telefon: 0271 / 23 41 9 0
Telefax: 0271 / 23 41 9 19
E-Mail:

Öffungszeiten

Montag - Freitag
Samstag

07:30 - 17:00 Uhr
geschlossen

CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.